Kontakt Impressum

5. Nako-Treffen 2013 in Koserow

2. Nako-Treffen 2007 in Koserow

1. Nako-Treffen 2005 in Koserow

Die Übersicht:

Ostseezeitung.de

Montag, 24. Oktober 2005 | Insel Usedom links

Ex-Kameraden der 1. Flottille kamen aus nah und fern nach Koserow
Koserow/Peenemünde Große Wiedersehensfreude herrschte, als sich am Freitag 40 ehemalige Angehörige der 1. Flottille der Volksmarine in Koserow trafen. Nach 15 Jahren war dies die erste organisierte Zusammenkunft der einstigen „Nachrichten-Leute“. Klaus Knauer – während seiner Zeit bei der Armee als Hauptfeldwebel in der Spezialkompanie tätig – hatte dieses Treffen gemeinsam mit Frank Schmidt organisiert. Beide waren nach einem Flottillentreffen im Jahr 2004 neugierig, was wohl aus den damaligen Kameraden ihrer Einheit geworden ist. „Wir wollten wissen, wie es dem Einzelnen nach der Wende erging“, so Knauer.
Und so wurde schon vor einem Jahr damit begonnen, das Treffen zu organisieren. Namen wurden verglichen, Anschriften gesucht. Über die Homepage von Schmidt wurde der Aufruf im Internet veröffentlicht. Dann „glühten“ die Telefone. Hatten die Organisatoren zu Jemandem Kontakt gefunden, vermittelte dieser den nächsten. Quer durch ganz Deutschland ging die Suche der beiden Organisatoren. Schnell füllte sich die Teilnehmerliste für das geplante Treffen. Auch aus Dänemark war jemand dabei. Mario Boy, der jetzt als dänischer Staatsbürger in Kjellerup wohnt, fand über das Internet zu diesem Treffen. Weniger schwer war es, ein Programm für die drei Tage aufzustellen und Unterkünfte zu besorgen.

Am Freitagabend wurde gefeiert. „Es hat Spaß gemacht, sich nach vielen Jahren wieder zu sehen, sich gemeinsam zu erinnern“, so Knauer, der sich auch darüber freute, dass jeder der Anwesenden gut in die „neue“ Zeit gekommen ist.

R. E.

Das Treffen vom 21.-23.Oktober 2005

Vorfreude und die Anspannung standen in den Gesichtern   Das Hotel Nautic als Gastgeber für unser Treffen   Die maritime Dekoration   Begrüßung durch Stabsoberfähnrich a.D. Knauer und SM a.D.Schmidt   Ein Akkordeonspieler brachte die Seemannsromantik  

Ausflug nach Peenemünde

Gesponserte Busfahrt von FK a.D. Kehnappel nach Peenemünde   Adlerschiffe schon im Winterquartier   Angekommen unter dem Wappen von Peenemünde   Die Aufregung steht jedem im Gesicht geschrieben   Im ehemaligen Fuhrpark...die Kraftfahrer. 
Die ehemalige Dienststelle 2005...   kaum noch zugänglich...   ...mußte eben anders betreten werden.   Waschräume...   Toiletten...  
So sah es aus.  Noch immer ist Inventar von früher zu sehen.  Auch in der Funkstelle noch ein Schreibtisch mit Dokumenten...  die Unterschriften dieser Kameraden enthielten.   Gleich wurde der Dokumentenfund an unseren "Spiess" übergeben. 
Für manche Frauen war die Kletterei dann doch zu viel  Alle Momente und Erlebnisse sind festgehalten...  ...und wurden nun am Abend beim Klönsnack ausgewertet.  "Zapfenstreich" am Samstagabend !  Es war einfach schön. 

Ohne Worte...

DANKE...

...dem Personal des Hotel Nautik in Koserow.
Ein exelenter Gastgeber, der zu jederzeit für jeden da war und dem Treffen einen tollen Rahmen gab. Deshalb werden wir uns auch Oktober 2007 wieder in diesem Hause Treffen.
...dem Einsiedler Brauhaus für das Freibier, daß viel zu schnell alle war.

Es war historisch und beeindruckend zugleich. Nicht nur bei den "Alteingesessenen" sondern auch bei vielen anderen wurden Emotionen frei, wie sie keiner erwartet hat.
Sich nach mehr als 15 oder wie bei mir nach 22 Jahren wieder zu treffen mit einer derartig großen Resonanz, ist fast einmalig.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 4251.